Content is King. Weiterhin.

Gutes Storytelling und relevante Inhalte sind für mich der Schlüssel zum Erfolg.

Sie suchen eine Redaktion? Sie möchten Inhalte unter­haltsam aufbereiten? Suchen Inter­aktion mit Ihrer Community? Wollen Ihr Produkt eine spannende, echte Geschichte erzählen lassen? 

Gut so. Das alles sind Schlüssel­stellen für eine gut besuchte Internet­seite. Ich schließe für Sie auf – mit Know-How aus den Bereichen Redaktion, Film­produktion und Programmierung.

Achtung!

Projekt ist nicht gleich Projekt.

Jedes Online-Projekt ist anders, jedes Umfeld hat seine eigene Dy­na­mik. Projekt­­mitarbeiter, die schon länger im Geschäft sind, wissen, wovon ich spreche: Kunden verändern immer häufiger und immer schneller ihre An­forder­ungen.

Elemente des klassischen Projekt-Managements er­leicht­ern dabei die Ein­­führung und An­­wen­dung agiler Me­tho­den deutlich. „Klassisch mit Agil“ kann Synergie­­effekte erzeugen, beide Methoden zu kom­bi­nieren ist wahr­­schein­lich ideal. Die Erfahr­ung zeigt, dass klas­s­ische Bau­­steine wie klar de­fi­nierte Ziele, Meilen­­steine oder Termin- und Budget­­vor­gaben pos­it­iv auf­genommen werden. Sie sind wichtige Orien­tierungs­­hilfen für alle Be­teil­igten.

Die Vorteile agiler Projekt-Management-Methoden wie z.B. Scrum sind dabei offensichtlich. Weit mehr als die klassischen Methoden bieten sie die Möglichkeit, den Kunden von Anfang an einzubinden. Das erhöht nicht nur die Erfolgswahrscheinlichkeit des Projekts, sondern meist auch die Zufriedenheit im Team.

Deshalb ist mein Leitsatz: Alles zu seiner Zeit und immer dann, wenn es passt – Evolution statt Revolution.

Das Huhn, das Ei – und die große Herausforderung.

Das Ei steht stellvertretend für das Projekt. Durch ein prof­essionel­les Projekt­-Management wird das Ei zusammen gehalten und gegenüber der Umwelt abgegrenzt. Nur so ist es möglich, dass sich der Projekt­inhalt (= Dotter) mit der Fach­kompetenz des Teams (= Eiweiß) verbinden kann. Wie wir aber alle wissen, dazu braucht es gelingende Team­arbeit (= Wärme). Diese Symbiose ist ent­scheidend.

Das Küken symbolisiert das Projekt­ergebnis. Wichtig ist, dass sich dieses Ergebnis in der Praxis (= Nach­projekt­phase) erst zu einem nach­haltigen Projekt­nutzen (= Henne) entwickeln muss. Anders formuliert: Wenn das Projekt­ergebnis in der jeweiligen Organi­sation nicht gepflegt und weiter ent­wickelt wird, so wird es verenden oder den gewünschten Nutzen (= Business Case) nicht gen­erieren können.

Ich möchte mich hier für die, wie ich finde, sehr treffende, Ei-Henne-Metapher bedanken.

Kurzum: Eine Online-Präsenz ist nie fertig, sondern in permanenter Weiterentwicklung.

Das ist die besondere Herausforderung für alle Projektbeteiligten.

Nach vielen Jahren als Projekt-Managerin und Pro­ducerin für große Projekte (und damit als Teil eines Ganzen), habe ich mir 2013 den Luxus erlaubt, Projekte anzunehmen, bei denen ich alles aus einer Hand lenke. Endlich das Web „selbst anfassen“ können! Und so habe ich mich in Word­press eingearbeitet – aus sehr gutem Grund, denn Wordpress ist mehr als ein Blog! Klicken Sie hier für die Historie einer un­glaublichen Erfolgs­geschichte.

Mir macht es Spaß und das Ergebnis um so mehr: schöne Sites, glück­liche Kunden.

Sprechen Sie mich an, gerne denke ich auch für Sie. 

Dieses effiziente Tool eröffnet mir durch un­zählige Plugins und einer extrem breiten Palette an Themes sehr schnell sehr saubere Er­gebnisse zu rea­lisieren: Res­ponsive Design, Mehr­sprachigkeit, Foren und Shop-Imple­ment­ierungen. Alles machbar. Ein un­schlagbar gutes Tool, um schnell und kosten­günstig Lösungen für kleine bis mittlere Unter­nehmen anzubieten. Dem Unter­nehmen wiederum erlaubt es, sein eigenes Küken zu hegen und zu pflegen. Denken Sie hier gerne an die Ei-Huhn-Metapher von oben.